Stark koffeinhaltig
Alkoholfrei
Nicht Süss
Kalorienarm
Vegan
Reich an Vitamin C
und Antioxidantien

Text/HTML

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

OK

CASCARA Sparkling: die Weiterentwicklung eines Nationalgetränks


Seit Jahrhunderten trinken die Kaffeebauern Tee aus Kaffeekirschen-Schalen. In einigen Kaffeeanbauländern in Mittel- und Südamerika ist Cascara Nationalgetränk. In Nicaragua wird das bernsteinfarbene Getränk auch als Coffeetea (also Kaffeetee) bezeichnet. CASCARA Sparkling ist die Weiterentwicklung dieses Teeaufgusses.

CASCARA Sparkling hat einen eigenständigen Geschmack mit einer dezenten, nicht süßen Teenote, ist angenehm fruchtig, leicht malzig und erfrischend prickelnd.

Cascara Testtrinker - Affe mit Flasche

Werde jetzt Cascara Testtrinker und hol dir deine Flasche gratis ab!


Ursprünglich war der Teeaufguss aus sonnengetrockneten Kaffekirschen (Cascara) das Nationalgetränk der Kafeebauern in Panama –  mit einer natürlichen, sehr hohen Menge an Koffein. Wir haben es nach Deutschland geholt und mit Biosäften und prickelder Kohlensäure zu einem völlig neuartigen Erfischungsgetränk gemacht. Du möchtest wissen wie Cascara Sparkling schmeckt und wie belebend es wirkt? Wir spendieren Dir eine Flasche zum testen. Alles zur Aktion auf  Cascara-Testtrinker.de

Testtrinker werden


  • Was ist Cascara?

    Als Cascara wird die fleischige Schale der Kaffeekirsche rund um den Kern, der zur Kaffeebohne geröstet wird, bezeichnet. Den Tee-Aufguss aus den sonnengetrockneten Kaffeeschalen nennt man ebenfalls Cascara. Je nach Anbaugebiet, Bodenbeschaffenheit und Klima geben die Schalen feine Geschmacksnoten von Honig und Orange ab, zudem enthalten Fruchtfleisch und Schale deutlich mehr Koffein als die geröstete Bohne.


  • Woher stammt Cascara?

    Seit Jahrhunderten trinken die Kaffeebauern Tee aus Kaffeekirschen-Schalen. In einigen Kaffeeanbauländern in Mittel- und Südamerika ist Cascara Nationalgetränk. In Nicaragua trinkt man Cascara schon zum Frühstück. Dabei wird das bernsteinfarbene Getränk auch als Coffeetea (also Kaffeetee) bezeichnet.


  • Wie wird Cascara produziert?

    Die Verarbeitung erfolgt vor Ort auf der Hacienda La Esperanza in Panama. Nach der Lese werden die Kaffeekirschen drei bis fünf Wochen im Freien zum Trocknen ausgebreitet. Anschließend werden Kerne und Fruchtfleisch getrennt. Der Kirschkern wird zur Kaffeebohne geröstet, das getrocknete Fruchtfleisch wird als Cascara für den Tee verwendet.


  • Wo kann ich Cascara Sparkling kaufen?

    Suchen und finden Sie Cascara Sparkling ...

    Die Bezugsquellen

Folge uns in den sozialen Netzwerken

Folge uns in den sozialen Netzwerken
Werde jetzt Fan von Cascara Sparkling bei Facebook und Instagram

 Facebook      Instagram

Text/HTML